Seite: >

Juli 2006



Eigens für das Pfadfinder-Bundestreffen im August 2006 erfolgte der Bau der 1981 Meter langen  Umgehungsstraße von Kleinzerlang. Diese wurde sowieso erforderlich, weil die Pälitzseebrücke nur noch für Fahrzeuge bis drei Tonnen befahrbar war und demnächst erneuert werden sollte. Der Bau der Umgehungsstraße kostete 400 000 Euro und wurde mit 90 Prozent vom Bund finanziert ("Ruppiner Anzeiger" vom 22.Juli 2006). Im gleichen Zuge wurde der Birkenweg auf circa einem Kilometer ausgebaut, woran sich die Anlieger mit entsprechenden Beiträgen beteiligten.



August 2006



Knapp zwei Wochen lang verwandelte sich die Großzerlanger Halbinsel in eine regelrechte Zeltstadt.  Immerhin trafen sich hier 4500 Pfadfinder zu ihrem Bundestreffen, das unter dem Motto stand "100 Pro. Die Welt gestalten". Es war auch eine logistische Herausforderung, da die Anfahrt nur über die eine Straße, nämlich die neuerbaute Umgehungsstraße von Kleinzerlang aus  möglich war. Teilweise war diese sogar für den öffentlichen Verkehr ganz gesperrt. Die meisten Teilnehmer kamen aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern, aber auch Gäste aus dem Ausland aus Rumänien, Russland, Schweden, Dänemark und Kanada waren angereist. Prominente Gäste hatten sich angesagt, so Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und die Unicef-Vorsitzende Heide Simonis. Unter anderem wurde auf einer Bühne ein selbst erarbeitetes Theaterstück vorgestellt. Möglichst viel Geld sollte erspielt und gesammelt werden für das Projekt "Eine Schule für Afrika". Letztendlich spendeten die Pfadfinder und ihre Besucher 5000 Euro.

Gestaltung 2009 www.werbung-gotha.de